Jogging-Infos .com
Perfect-Slim
Startseite
Impressum
Jogging :: Beginnen

Einleitung
Vorbereitungen
Korrekter Laufstil
Anfänger-Lauftraining
Wann verzichten?
Jogging :: Vorteile

Für Ihre Gesundheit
Bei Lungenkrankheiten
Bei Durchblut.Störungen
Bei Diabetes
Jogging :: Abnehmen

Besser aussehen
Body Mass Index (BMI)
Energiebilanz
Abnehmen
Korrekter Laufstil

Da beim Jogging hohe Belastungen auf den menschlichen Bewegungsapparat einwirken, ist es wichtig, sich einen möglichst guten Laufstil anzugewöhnen, damit langfristig keine Schäden am Bewegungsapparat auftreten. Deshalb ist es sinnvoll, von Beginn an den eigenen Laufstil zu beobachten (bzw. beobachten zu lassen) und ggf. Korrekturen vorzunehmen.

Folgende Punkte sollte man beachten:
- Der Oberkörper sollte beim Laufen möglichst aufrecht oder nur gering nach vorne gebeugt sein.
- Die Fußspitzen sollten während des Joggens stets in Laufrichtung zeigen.
- Die Füße sollten beim Aufkommen auf den Boden, anders als beim Sprinten, stets zuerst mit der Ferse aufsetzen und dann über den ganzen Fuß nach vorne über den großen Zeh abrollen.
- Die Arme sollten während des Joggings in angewinkelter Position parallel in Laufrichtung locker mitschwingen.

Folgende Punkte sollte man vermeiden:
- Eine verkrampfte und gebeugte Laufhaltung, da dann die Muskulatur im Bereich des Rumpfes überanstrengt wird und Verletzungsgefahr besteht. Zudem benötigt der Körper in einer verkrampften Laufhaltung mehr Sauerstoff, was sich ungünstig auf die Trainingsergebnisse auswirkt.
- Das Aufsetzen des Fußes mit dem Vorfuß, da dies die Achillessehne sehr stark belastet, was auf Dauer zu starken Schmerzen führen kann.
- Ein weit aushohlendes Mitschwingen der Arme, da dadurch der Körper instabil wird und der Laufstil insgesamt ungünstig beeinflußt wird.

Gerade für Anfänger ist es oftmals nicht leicht, den eigenen Laufstil korrekt zu beurteilen. Deshalb ist es durchaus ratsam sich diesbezüglich gelegentlich von anderen Joggern beobachten und ggf. kritisieren zu lassen.

Zudem kann (und sollte) man auch gelegentlich einen Blick auf die Laufschuhe werfen und deren Abnutzung beobachten. Denn wenn die Sohlen hinten und vorne im Bereich der großen Zehe stärker abgelaufen sind, als an anderen Stellen, ist dies ein gutes Zeichen für ein korrektes Aufsetzen der Füße.