Jogging-Infos .com
Perfect-Slim
Startseite
Impressum
Jogging :: Beginnen

Einleitung
Vorbereitungen
Korrekter Laufstil
Anfänger-Lauftraining
Wann verzichten?
Jogging :: Vorteile

Für Ihre Gesundheit
Bei Lungenkrankheiten
Bei Durchblut.Störungen
Bei Diabetes
Jogging :: Abnehmen

Besser aussehen
Body Mass Index (BMI)
Energiebilanz
Abnehmen
Wann sollte man besser auf Jogging verzichten

Wer einmal damit begonnen hat, regelmäßig zu joggen, der möchte sein Training zumeist nur ungern unterbrechen. Es gibt jedoch Situationen, in denen man besser auf Jogging verzichten sollte oder auch einen Lauf besser abbrechen sollte.

Man sollte aufs Joggen verzichten, wenn:
- Man nicht gesund ist und ggf. eine fiebrige Erkrankung vorliegt. In solchen Fällen sollte man diese Krankheit erst einmal auskurieren bevor man sein Lauftraining wieder aufnimmt.
- Die Temperaturen sehr hoch sind oder es sehr schwül ist sollte man ebenfalls besser nicht laufen. Bei solchen Wetterlagen kann man alternativ sein Lauftraining in den frühen Morgenstunden oder den späten Abendstunden durchführen.
- Wenn Faktoren wie Übelkeit, Übermüdung oder auch ein alkoholisierter Zustand vorliegen, ist ebenfalls vom Jogging abzuraten.
- Die Laufbedingungen sehr stark von den üblichen Bedingungen abweichen, da man sich beispielsweise während eines Urlaubes in größerer Höhe aufhält. In solchen Fällen sollte man dem Körper genügend Zeit geben, sich auf die geänderten Bedingungen einzustellen.

Man sollte einen Trainingslauf abbrechen, wenn:
- Schwindelgefühle auftreten, da diese ein Zeichen für einen Abfall des Blutdruckes sein können.
- Schmerzen im Brustbereich auftreten, die auf Herzprobleme deuten könnten. In solchen Fällen sollte man nicht lange warten, bis man einen Arzt konsultiert.
- Während des Joggings Rücken- oder Gelenkschmerzen auftreten.
- Starke Muskelkrämpfe (z. B. Wadenkrämpfe) auftreten.
- Ein starkes Gefühl der Kälte oder gar Schüttelfrost auftreten, da dies Anzeichen einer beginnenden Infektionskrankheit sein könnten.
- Und wenn man ein allgemeines Schwächegefühl, Verwirrtheit oder Desorientiertheit bemerkt, was ein Anzeichen für Unterzuckerung sein kann.

Auch wenn es einigen Joggern sehr schwer fällt, auf das gewohnte Lauftraining zu verzichten, sollte man sich obige Punkte dennoch zu Herzen nehmen. Man sollte schließlich berücksichtigen, daß etwaige Erkrankungen oder Verletzungen, die aus einem Lauftraining resultieren, welches man lieber nicht hätte machen sollen, eine sehr viel längere Trainingspause zu Folge haben können.